Navigation
Malteser in der Lippestadt Dorsten

#werkanndersoll: Malteser starten Ehrenamtskampagne

Malteser im Bistum Münster rollen Kampagne zur Gewinnung neuer ehrenamtlicher Helfer aus

01.08.2017
Präsentieren stolz die Plakate zur Kampagne #werkanndersoll: Stephan von Salm-Hoogstraeten (Malteser Diözesangeschäftsführer), Julia Schulte (Geschäftsführerin bei Prachtstern) und Jennifer Clayton (Malteser Diözesanpressereferentin).
Präsentieren stolz die Plakate zur Kampagne #werkanndersoll: Stephan von Salm-Hoogstraeten (Malteser Diözesangeschäftsführer), Julia Schulte (Geschäftsführerin bei Prachtstern) und Jennifer Clayton (Malteser Diözesanpressereferentin).
Die Motive der neuen Malteser Kampagne #werkanndersoll stellen fiktive ehrenamtliche Helfer in den Vordergrund und spielen bewusst mit Klischees (hier: Plakatmotiv „Pressereferentin“).
Die Motive der neuen Malteser Kampagne #werkanndersoll stellen fiktive ehrenamtliche Helfer in den Vordergrund und spielen bewusst mit Klischees (hier: Plakatmotiv „Pressereferentin“).

Die Malteser im Bistum Münster gehen innovative Wege. Mit ihrer neuen Kampagne #werkanndersoll suchen sie gezielt nach ehrenamtlichen Helfern im Verwaltungsbereich. Ganz nach dem Motto: Jeder, der kann, soll sich bei den Maltesern einbringen.

Die Malteser reagieren damit speziell auf die wachsenden Verwaltungsaufgaben in den ehrenamtlichen Ortsgliederungen. Denn ohne Menschen im Hintergrund, die bei der Verwaltung unterstützen, Schulungen organisieren oder Fahrzeuge instand halten, könnten die vielen ehrenamtlichen Malteser im Rettungseinsatz nicht helfen. „Bei uns Maltesern kann man auch Menschen helfen, ohne selbst Sanitäter vor Ort zu sein. Genauso wichtig sind die, die sich um die Fahrzeuge, das Qualitätsmanagement, die Internetseite oder um die Buchhaltung kümmern“, betont Diözesangeschäftsführer Stephan von Salm-Hoogstraeten. „Steigende gesetzliche Auflagen und die Qualität unserer Dienste erfordern gezielt Menschen, die in diesen Bereichen ihre Fähigkeiten und ihre Zeit für den Dienst am Nächsten einbringen wollen. Wenn wir diese Aufgaben bezahlen würden, hätten wir weniger Geld für die konkrete Hilfe im Katastrophenschutz, für die Jugendarbeit oder im Sozialen Ehrenamt“.

Mit der Kampagne, die gemeinsam mit der Münsteraner PR-Agentur Prachtstern unter dem Hashtag #werkanndersoll entwickelt wurde, suchen die rund 30 Malteserstandorte im Bistum Münster ganz konkret neue Ehrenamtliche für die Funktionen Geschäftsführer, Pressereferent, Webmaster, Fahrzeugwart, Schulungskoordinator, Hausmeister, Qualitätsbeauftragter sowie Verwaltungshelfer.

Die Kampagne wird in den nächsten Wochen u.a. über Plakatmotive, in den Sozialen Medien sowie über die Website www.werkanndersoll.de verbreitet. Auf dieser Webseite erfahren Interessierte, in welchen Orten konkret welche Unterstützung benötigt wird.

„Der Hashtag #werkanndersoll ist einzigartig und leicht einprägsam. ´Werkanndersoll` transportiert die Botschaft: Jeder der kann, soll sich bei den Maltesern einbringen – kurz und knackig; und gleichzeitig lädt die Botschaft auch emotional auf“, erklärt Julia Schulte, Geschäftsführerin bei Prachtstern. „Menschen sollen bei den Maltesern motiviert und mit Herz sinnvoll ihre Zeit und ihr Knowhow einbringen.“

Kontakt:

Malteser Hilfsdienst e.V.
Stadtgeschäftsstelle Dorsten
Westgraben 18
46282 Dorsten

Ursula Ansorge, Stadtbeauftragte
Tel.: 02362 50505
Mail: stadtbeauftragte(at)malteser-dorsten(dot)de
Web: www.malteser-dorsten.de

Weitere Informationen