Navigation
Malteser in der Lippestadt Dorsten

Malteser Romwallfahrt 2018

Malteser laden zur 12. Romwallfahrt mit Behinderten ein

10.01.2018
Mit den Maltesern in die Ewige Stadt. Zum 12. Mal führen die Malteser im Herbst eine Wallfahrt mit Behinderten nach Rom durch.

Bistum Münster. Zum 12. Mal machen sich die Malteser aus dem Bistum Münster im Herbst 2018 gemeinsam mit behinderten Menschen auf die Pilgerreise in die Ewige Stadt. „Für Behinderte, die auf Hilfe angewiesen sind, ist die Malteser Romwallfahrt (29. 9. – 6. 10.) eine besondere Gelegenheit, neue Eindrücke zu gewinnen, Nähe zu erleben und Kraft im Glauben zu finden, denn bei den Maltesern sind sie in guten Händen“, so Thomas Fecker, stellvertretender Diözesangeschäftsführer und Organisator der Wallfahrt. In einem barrierefreien Reisebus werden die Malteser aus dem Bistum Münster diese Pilgerfahrt durchführen. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Erfahrenes Pflegepersonal sowie zahlreiche Helferinnen und Helfer unterstützen die behinderten Mitpilger. Mitreisende Malteser Ärzte stehen jederzeit zur Verfügung, so dass neben der persönlichen Betreuung auch die medizinische Versorgung rund um die Uhr sichergestellt ist. Zu den Höhepunkten der Wallfahrt gehören eine Audienz mit dem Heiligen Vater sowie ein Empfang auf dem Aventin, dem Sitz des Großmeisters des Souveränen Malteserordens. Das Programm der Pilgerreise lässt darüber hinaus viel Freiraum für individuelle Gestaltung in den einzelnen Pilgergruppen.

Kontakt: Tel.: 0251-971210, Mail: rom@malteser-muenster.de

Weitere Informationen