Navigation
Malteser in der Lippestadt Dorsten

Sozialpflegerische Ausbildung

Ausbildung zur Schwesternhelferin / Pflegediensthelfer


Die Bevölkerung in Deutschland wird immer älter, vor allem die Demenzerkrankungen nehmen zu. Schon heute leben rund zwei Drittel der Menschen ab 75 Jahren in Singelhaushalten. Diese Menschen benötigen immer häufiger professionelle Hilfe. Im Jahre 2003 fehlten rund 20 000 qualifizierte Pflegekräfte allein in den Pflegeheimen, da die Kosten nicht mehr aufgebracht und/oder qualifiziertes Personal fehlte. Unter diesem Gesichtspunkt macht der Einsatz von gut ausgebildeten Pflegehilfskräften Sinn. Ziel der Ausbildung ist es, interessierten Personen in der allg. Krankenpflege ein Grundwissen in Theorie und Praxis zu vermitteln, das die Absolventen befähigt, examiniertes Pflegepersonal in Pflegeeinrichtungen oder Zuhause fachgerecht zu unterstützen.


Als Schwesternhelferin in der ambulanten und stationären Altenpflege können Sie helfen:

• im Pflegeteam eines ambulanten Pflegedienstes,
• im Pflegedienst eines Alten- oder Pflegeheims,
• in der Nachbarschaftshilfe,
• im ehrenamtlichen Betreuungs- oder Besuchsdienst oder
• im familiären Umfeld eines Pflegebedürftigen.


Ausbildungsinhalte


Der Lehrgang beinhaltet eine 120-stündige theoretische Unterweisung durch den Malteser-Hilfsdienst und wird durch ein 80-stündiges Pflegepraktikum in einer Pflegeeinrichtung vertieft. Der theoretische Unterricht erfolgt gemäß der Ausbildungsvorschrift "Pflegehilfsdienst für die Alten- und ambulante Pflege" unter Verwendung der dazugehörigen Arbeitsmappe für die Lehrgangsteilnehmer. Im Rahmen der fachspezifischen Unterrichtung (u.a. Anatomie, Physiologie, Krankheitslehre, Hygiene, Krankenpflege, Erste-Hilfe ) wird ein Basiswissen in Hinblick auf ihre spätere Tätigkeit vermittelt.


Nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung erhalten die Teilnehmer/innen einen Schwesterhelferinnen / Pflegediensthelfer-Ausweis mit einer Gültigkeit von 3 Jahren. Eine Verlängerung ist möglich.


Ausbildung zur Schwesternhelferin / Pflegediensthelfer


Zugangsvoraussetzung: Mindestalter 16 Jahre
Gesundheitlich (körperlich und geistig) für eine Tätigkeit in der Pflege geeignet
Kentnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
Lehrgangsdauer: 120 Unterrichtseinheiten (a' 45 Minuten) Theorie
80 Stunden Praktikum
Lehrgangszeiten,
- kosten,
- termine
auf Anfrage

Fortbildung für Schwesternhelferinnen / Pflegediensthelfer


Themenbereiche: Seminar zu verschiedenen Themenbereichen, gerne auch in Ihren Haus bei einer min. Teilnehmerzahl von 10 Pers.
Hauswirtschaft und Ernährung (30 UE)
Palliativbegleitung (40 UE)
Demenziell veränderte Menschen verstehen / begleiten (40 UE)

Weitere Informationen über die Aus- und Fortbildung im Pflegebereich durch den Malteser finden Sie hier.


Unter bestimmten Vorraussetzungen kann für die Aus- und Fortbildung im Pflegebereich der Bildungsscheck NRW in Anspruch genommen werden. Weitere Info`s zu diesem Thema finden Sie hier.

Weitere Informationen